Besucherzähler

219854
HeuteHeute37
GesternGestern68
Diese WocheDiese Woche105
Diesen MonatDiesen Monat815
GesamtGesamt219854
Wohin mit dem Abfall? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 19. Oktober 2014 um 10:07 Uhr

Den Dienst im November haben wir mal wieder genutzt, um unseren „Partner der Feuerwehr“ einen Besuch abzustatten. Gemeint ist damit die Fa. Kranich Entsorgung, die im Gewerbegebiet im Süden von Neumünster ein Gefahrgut- Zwischenlager unterhält. Da der letzte Besuch schon ein paar Jahre her ist und wir zwischenzeitlich viele neue Mitglieder dazu bekommen haben, war es für die meisten eine neue Erfahrung. 

Während eines ersten Rundganges durch die Halle wurde uns von einem der beiden Geschäftsführern Hr. Kreisel ein wenig über den Betrieb selbst erzählt , um sich dann im Einzelnen die gelagerten Stoffe zu betrachten. Bis auf die Gefahrklassen 1, 7 und 6.1 konnte man alles antreffen. Die Palette reichte von alten  Leuchtstoffröhren und Lithiumbatterien über alle möglichen brennbaren Flüssigkeiten bis zu konzentrierten Säuren und Laugen.

   

Anschließend erhielten wir einen Vortrag über das GHS System, welches im nächsten Jahr dann endgültig zur Umsetzung kommt. Weiterhin gab es zu den einzelnen Gefahrklassen sehr praktische Erläuterungen bezüglich deren Gefährdungspotenziale. Dabei genügt oft schon der Blick unter die eigene Küchenspüle, Garage oder Keller um zu erkennen, dass wir mit einer Vielzahl von Gefahrstoffen fast täglich umgehen. Nur die Mengen sind halt nicht so groß.

   

Durch den kurzweiligen Vortrag von Hr. Kreisel , unterstützt von einem seiner Fahrer ,verging die Zeit dann auch wie im Fluge und nach einer kleinen Stärkung mit Kartoffelsalat und Würstchen ging es wieder auf die Heimreise.